Sofakonzert
Hier spielt die Musik!

Hier spielt die Musik!

Möbel und Musik verbindet mehr als man auf den ersten Blick vermuten mag. Beides spiegelt unseren ganz persönlichen Geschmack wider und macht unseren Wohnort erst so richtig zu unserem zu Hause. Sich auf die Couch fallen lassen und seinen Lieblingssong hören schreit: Hier gehörst du hin! HIER spielt die MUSIK. Unter diesem Motto steht für MONDO das kommende Jahr. Und um das zu zeigen, haben wir zwei talentierte Musikerinnen aus Hamburg zum Dreh von exklusiven Musikvideos für MONDO geladen. Hier stellen wir die beiden vor und präsentieren nach und nach die insgesamt vier Musikvideos - den Start macht "Wie wir geworden sind" von Fidi. Viel Spaß beim Anschauen!

Fidi

Die Hamburger Singer-/Songwriterin Fidi Steinbeck, kreiert deutschsprachige Musik mit Gänsehaut-Garantie. Musikalische Poesie wie sie das Leben schreibt. Authentisch ehrliche Songs über Liebe, Fernweh, Heimat und Hoffnung.

Die besondere Instrumentierung aus Cello, Gitarre, Bass, Drums und den vertraut-exotischen Südstaaten-Klängen von Dobro- und Pedal- Steel Gitarre nimmt die Zuhörer mit auf Reise in Fidis fabelhafte Welt. Eine Welt, in der die Zeit still steht, in der man sich an das Erlebte erinnert und
sich die Zukunft erträumen darf.

Musik wie das Gefühl, wenn man an der Waterkant gen Horizont blickt.

Wie wir geworden sind

“Wie wir geworden sind, da wollten wir niemals hin, wollten wir niemals, wie wir geworden sind, wir wollten das Beste sein unserer Zeit”

Die EP “Wie wir geworden sind” nimmt uns mit auf eine bunte und nostalgische Reise. Sie erzählt von grossen Gefühlen, von Sehnsucht, und Ängsten. Aber auch von Überfliegern und der Suche nach dem “Meer”. Wegbeschreibung inklusive.

Mehr Musik von Fidi:

www.fidiswelt.de
www.facebook.com/FidisWeltde/
www.instagram.com/fidiswelt

Emma

Emma Longard ist Sängerin und Songwriterin aus Hamburg, immer auf der Suche nach dem richtigen Ton, der perfekten Melodie und den passenden Worten. Ein Leben für die Musik - dafür hat Emma sich schon früh entschieden
und brachte letztendlich eine EP 2014 und ihr Debut-Album 2015 auf den Markt. 

Die selbstgeschriebenen zwölf Songs auf dem zuletzt erschienenem Album „A Million Pieces“ schließen sich beim Hören zu dem Ganzen zusammen, was Emma ausmacht: Einem Album, das so facettenreich wie eindeutig ist und sich nicht
verbiegen muss. Hier eine kleine Priese Elektro, dort eine Akustik Gitarre, Wurlitzer und klassisches Piano, Uptempo Songs und große Balladen mit Streichern und vor allem ihre klare, soulige Stimme.

Mehr über Emma erfahren Sie hier: 

www.facebook.com/emmalongard
www.instagram.com/emmalongard 


Copyright 2019