Rezept
Muschel-Curry

Muschel-Curry mit Ingwer und Koriander

Noch haben Miesmuscheln Saison. Die beliebten Meeresfrüchte stecken voller Nährstoffe und Vitamine. Sie sind nicht nur reich an Zink, Eiweiß und Omega-3-Fettsäuren, sondern auch ein wichtiger Lieferant des Vitamins B12, das für unsere Energie und unser Wohlbefinden wichtig ist. 

Mit frischem Ingwer zu einem ausgefallenen Curry verarbeitet, stärken die Muscheln auch unser Immunsystem. 

Muschel-Curry mit Ingwer und Koriander

Feinwürziger Asia-Touch mit Kokosmilch, Limettensaft und Koriander

Mit Meeresfrüchten / 2 Personen / 20 Minuten

Zubereitung

1 Muscheln gründlich waschen und abbürsten, geöffnete Muscheln entfernen.

2 Frühlingszwiebeln putzen, waschen, schräg in Ringe schneiden. Ingwer schälen und fein hacken. Öl in einem Wok erhitzen, Frühlingszwiebeln, Ingwer und Currypaste zugeben und unter Rühren 2-3 Minuten andünsten.

3 Kokosmilch, Gemüsebrühe, Saojasauce und Chili Sauce zugeben, alles 3-4 Minuten köcheln lassen. Muscheln und Limettensaft untermischen, alles bei kleiner Hitze 5-6 Minuten ziehen lassen.

4 Muschel-Curry mit Salz, Currypulver und Cayennepfeffer abschmecken und mit Korianderblättchen bestreut servieren.

Tipp

Auch lecker mit kleinen Venusmuscheln oder als Veggie-Variante mit Asia-Gemüse wie Pak Choi, Mini-Auberginen und Mini-Maiskölbchen!


Copyright 2019